Aktuelle Situation unseres Gebäudes

Unser Verein ist stolz darauf, ein eigenes Theatergebäude zu unterhalten. Dieses Gebäude bietet uns immens viele Freiheiten im Vereinsleben, im Probenbetrieb und bei Veranstaltungen. Das ermöglicht, eine ganz besondere Atmosphäre für unsere Gäste und die Vereinsmitglieder zu schaffen.

Leider weist der Boden unseres Theatersaals massive Mängel auf, die dazu führen, dass wir mit sofortiger Wirkung keine Aufführungen mehr im Theatersaal stattfinden lassen können. Dies führt in der Folge zur Absage geplanter Stücke (“Leckerchen vom Plattenteller 3” und “Das Gasthaus an der Ruhr“); wir sind aber weiterhin Teil des Events “spaces_Ein Kultur Blind Date” der Werk°Stadt und des Kulturforums!

Und wir lassen uns so schnell nicht unterkriegen – wir werden auch weiter für unsere Gäste spielen, wenn auch erst einmal nicht auf unserer eigenen Bühne. Wann und wo wir wieder loslegen, verraten wir, sobald alle dahingehenden Planungen “in trockenen Tüchern” sind.

Wir suchen intensiv nach Lösungen und zerbrechen uns gemeinsam die Köpfe, wie wir den Saal sanieren (lassen) und das gesamte Gebäude – auch zukunftssicher – in Schuss bringen können.

Was uns bereits jetzt bewusst ist: Ohne Investition größerer finanzieller Mittel werden wir höchstens „Löcher stopfen“, aber keine langfristige Lösung schaffen können. Hier sind wir für jedwede finanzielle Unterstützung mehr als dankbar!

Über unseren Theaterbetrieb und die Sanierung unseres Gebäudes werden wir auf dem Laufenden halten.

 

Stand: 04.08.2020