Gastspiel: friday night mit 10 to 11

10 to 11. – Ursprünglich gegründet, um den Technikballast abzuwerfen, sollte die Band nur rein akustisch funktionieren, was sie auch nach wie vor tut. Allerdings lässt sich ein Drummer wie Heiko nicht auf ein Cajon festnageln, und die Erfindung der E-Drums hat geholfen, dass dies in einer angenehmen Lautstärke zu bewerkstelligen ist.

Startpunkt der Band waren die beiden Gitarren von Uli und Micha, dann kamen die Drums von Heiko dazu, aber irgendwie wollte/konnte keiner so richtig singen, und ein Zufall hat uns dann Sebastian beschert, und die Band war komplett.

Durch die diversen musikalischen Hintergründe und ein Altersgefälle von fast 35 Jahren hat sich seit 2012 ein Programm von höchst unterschiedlichen Songs ergeben.

Wir spielen Songs von „Michael Bublé“ bis „Green Day“, von „Angels“ bis „Sex on Fire“ also alles, was Pop, Rock aber auch Swing hergeben.

Eintritt frei, um eine Spende für die Musiker wird gebeten!

< Zurück