Konzertreihe „friday night“: Am 26. Oktober mit „Hardy & Lou“ und Jay Minor

„Hardy & Lou“- Akustik-Duo:
„Hardy & Lou“ bieten – mit den nötigsten (elektro-)akustischen Mitteln – ehrliche handgemachte Musik mit geringem Einsatz an Technik, aber beachtlicher Wirkung. Reduziert auf Gesang, Gitarre, Bluesharp, Saxophon, Ukulele, Mandoline und Stompbox präsentieren die beiden leidenschaftlichen Musiker sowohl Eigenkompositionen als auch Coverversionen aus den Bereichen Blues, Rock und Pop.“

JAY MINOR
Sein gitarristischer Start in der Klassik, seine Singer/Songwriter-Zeit, vielfältige musikalische Schwerpunkte in verschiedenen Bands (Irish Folk, Rock, Pop, Country), Ausflüge in die Welt des Musicals sowie starke Einflüsse aus dem Fingerstyle ermöglichen es ihm, stilistisch aus dem Vollen zu schöpfen. Es ist der Mix der Bestandteile aus Folk, Blues, Ragtime, Boogie, lateinamerikanischen Rhythmen und klassischen Elementen, der – gepaart mit Virtuosität und Spielfreude – sein Programm prägt.

Eigene Kompositionen wechseln sich ab mit ausgefeilten Instrumental-Arrangement bekannter Songs. Dabei bricht er bisweilen aus seiner eher romantisch und balladesk angelegten Songauswahl aus, und dann sind selbst Rock-Klassiker wie „Smoke on the water“ nicht mehr sicher vor seiner nicht immer ganz ernst gemeinten Fingerstyle-Bearbeitung.

Jay Minor aus Ostwestfalen kann mittlerweile auf Gast-Auftritte bei Konzerten von Richard Smith & Julie Adams und im Vorprogramm von Fool’s Garden (im Duett mit seiner Tochter Isa) zurückblicken, und er steht seit einigen Jahren immer wieder mit dem amerikanischen Gitarristen Adam Rafferty auf der Bühne.

Mehr Info zu Jay Minor unter https://www.facebook.com/jay.minor.33

 

 

Der Eintritt ist frei, aber um Spenden für die Künstler wird gebeten.

 

< Zurück