„Boeing Boeing“

boeingBernhard wohnt in Düsseldorf. Düsseldorf hat einen Flughafen. Und das ist gut für Bernhard, denn Bernhard liebt Stewardessen. Genau genommen liebt er drei Stewardessen – gleichzeitig. Und natürlich weiß keine der drei Damen von der Existenz der beiden anderen!

Das funktioniert aber auch nur, weil Bernhard die diversen Flugpläne in- und auswendig kennt und genau Buch führt, wer wann ankommt und abfliegt. Das bringt natürlich Probleme mit sich, aber nicht nur für Bernhard, sondern auch für die Hausdame, die sich dem Ansturm dreier verschiedener weiblicher Temperamente mit drei höchst unterschiedlichen kulinarischen Geschmacksrichtungen kaum noch gewachsen sieht. Aber irgendwann gehen solche Planungen – das ist das Gesetz des Lebens und mehr noch der Komödie – natürlich schief. Und dann treffen alle drei Damen gleichzeitig ein. Da kann nur noch der beste Freund aus der Provinz helfen…

 

Diese Boulevardkomödie des französischen Schriftstellers Marc Camoletti wurde 1960 in Paris uraufgeführt. 1965 kam es an den Broadway und wurde im gleichen Jahr mit Tony Curtis und Jerry Lewis verfilmt. Im Jahre 1991 wurde es ins Guinness-Buch der Rekorde als weltweit meistgespieltes französisches Theaterstück aufgenommen.

 

Besetzung:

BERNHARD – Jochen Noy

JACQUELINE, STEWARDESS – Sarah Seidewitz

JANET, STEWARDESS – Sandra Bieland

JUDITH, STEWARDESS – Katy Voß

ROBERT, SCHULFREUND VON BERNHARD- Carsten Großmann

BERTA, HAUSHÄLTERIN – Joy Rüther

Regie: Martina Ende-Bollin

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Jürgen Fischer: www.mop-fischer.de